Bauernmuseum im Tschötscherhof

Informationen
Adresse:

St. Oswald 9 - 39040 Kastelruth

Telefon:

+39 0471 706013



Bewertung: Mit Hilfestellung

Foto (10)
Finde die Position auf der Karte

Im Stadel des 500 Jahre alten Bauernhauses wird anhand einer Sammlung von Geräten, Werkzeugen und Gegenständen aus dem Alltag das bäuerliche Leben dokumentiert. Zahlreiche Ausstellungsstücke laden zu einer spannenden Zeitreise ein. Direkt beim Museum befindet sich ein Hofschank (nicht barrierefrei), der Köstlichkeiten und natürliche Produkte direkt vom Bauernhof anbietet.

Zugänglichkeit

Das familiäre Bauernmuseum befindet sich in dem kleinen Weiler St. Oswald unterhalb von Kastelruth und ist über die Landesstraße 24 (Waidbruck-Kastelruth) oder von Seis am Schlern aus über die Gemeindestraße St. Oswald erreichbar. Als Alternative gibt es auch einen öffentlichen Shuttledienst (Linie 177: Kastelruth-Seis-St. Vigil-St. Oswald). Der Museumseingang weist eine Treppe auf, weshalb Besucher mit Gehbehinderungen über eine steile Stadelbrücke (20%) auf der Rückseite in die Ausstellung gelangen. Für Besucher im Rollstuhl ist daher Hilfestellung notwendig. Die Sammlung verteilt sich auf zwei Ebenen: im Erdgeschoss ist nur eine Stufe vorhanden, während der 1. Stock lediglich über Stiegen zugänglich ist. Die Toiletten befinden sich im Restaurant nebenan und sind nur über mehrere Stufen zugänglich.
Anmerkung: Großer Parkplatz vorhanden. Bushaltestelle direkt beim Museum (Linienbus Kastelruth-Seis-Kastelruth-St. Oswald).
Parkplatz
Privat
  • ja
Gebührenpflichtig
  • nein
Überdachter Parkplatz
  • nein
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • nein
Ausgewiesener Zugangsweg
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
    Asfalt / Zement
Anmerkung: Der Museumseingang weist eine Treppe (12 Stufen) auf, weshalb Besucher mit Gehbehinderungen über eine steile Stadelrampe (20%) auf der Rückseite in die Ausstellung gelangen. Für Besucher im Rollstuhl ist daher Hilfestellung notwendig.
  • Stadeleingang
Vorhandensein von
Rampe
Eigenschaften Zugangsweg
Überdacht
  • nein
Abschnitte mit Steigung
  • ja
Steigung < 7%
  • nein
Querneigung < 3,5%
  • nein
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Hinweisschilder
  • nein
Taktile Wege
  • nein
Bodenbeläge
  • Platten / holprige Pflastersteine
Anmerkung: In der Ausstellung befindet sich eine Stufe.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Zugang mittels
Rampe
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 100
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • ja
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • nein
Türschwelle < 2,5 cm
  • ja
Manövrierraum > 140 x 140 cm
  • nein
Vorhandensein von
Stufen und Treppen
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Die Sammlung verteilt sich auf zwei Ebenen: im Erdgeschoss ist nur eine Stufe vorhanden, während der 1. Stock lediglich über Stiegen zugänglich ist.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Stufen oder Treppen
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • nein
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett

Ruhige Lage

Buschenschank

Terrasse

Südtiroler Spezialitäten

Dies könnte dich auch interessieren