Touriseum - Südtiroler Landesmuseum für Tourismus

Informationen
Adresse:

Obermais, St. Valentin Straße 51a - 39012 Meran

Telefon:

+39 0473 270172

Fax:

+39 0473 277665



Bewertung: Gut

Foto (12)
Finde die Position auf der Karte

Auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran, dem ehemaligen Feriendomizil der Kaiserin Elisabeth von Österreich („Sissi“), befindet sich heute ein unterhaltsames Erlebnismuseum: das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus. Inmitten des Botanischen Gartens von Schloss Trauttmansdorff gelegen, ist es das erste Museum im Alpenraum, das sich einzig der Geschichte des Tourismus in Tirol widmet. In lebendig inszenierten Räumen werden die Besucher auf eine spannende Zeitreise eingeladen, die 200 Jahre Tourismusgeschichte aus der Sicht der Reisenden wie der Gastgeber erzählt.

Zugänglichkeit

Das Landesmuseum für Tourismus ist in den historischen Mauern von Schloss Trauttmansdorff untergebracht und verfügt über mehrere große Besucherparkplätze (reservierte Stellplätze für Menschen mit Behinderung und barrierefreie Bushaltestelle der Linie 4 beim Haupteingang). Im Eingangsbereich befindet sich ein Rollstuhlverleih mit manuellen, sowie elektrischen Rollstühlen, die auf Anfrage kostenlos ausgeliehen werden können. Vier moderne Fahrstühle gewähren den Zugang zum Schloss und zum Museumsparcours. An den internen Treppenaufgängen sind elektrische Hebebühnen installiert. In jedem Stockwerk befindet sich ein barrierefreies WC.
Eintritt gilt auch für die Besichtigung der Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Für Begleitpersonen von RollstuhlfahrerInnen und blinden Personen ist der Eintritt frei. Telefonische Reservierung Rollstuhlverleih +39 0473 258 819.
  • Empfohlener Parkplatz
  • Parkplatz 2
Parkplatz
Privat
  • ja
  • ja
Gebührenpflichtig
  • ja
  • ja
Überdachter Parkplatz
  • nein
  • nein
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • ja
  • ja
Anzahl
  • 3
  • 7
Kennzeichnung
  • ja
  • ja
Breite > 3,2 m
  • ja
  • ja
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
  • nein
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
Anmerkung: Der Zugangsweg 3 verbindet den Eingangsbereich mit der nahe liegenden Bushaltestelle und beinhaltet einen Fahrstuhl mit den Maßen 140x110 cm und einer Türbreite von 90 cm.
  • Empfohlener Zugangsweg
  • Zugangsweg 2
  • Bushaltestelle
Straßenüberquerung
Notwendig
  • nein
  • ja
  • ja
Mit Zebrastreifen
  • /
  • ja
  • ja
Mit Fußgängerampel
  • /
  • nein
  • nein
Ampel mit akustischem Signal ausgestattet
  • /
  • nein
  • nein
Eigenschaften Zugangsweg
Überdacht
  • nein
  • nein
  • nein
Steigung < 7%
  • ja
  • nein
  • ja
Querneigung < 3,5%
  • ja
  • nein
  • ja
Ruheplattform
Vorhanden
  • ja
  • nein
  • ja
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
  • > 90 cm
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
  • nein
  • ja
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
Anmerkung
  • Der Zugangsweg 3 verbindet den Eingangsbereich mit der nahe liegenden Bushaltestelle und beinhaltet einen Fahrstuhl mit den Maßen 140x110 cm und einer Türbreite von 90 cm.
Anmerkung: Vom Eingangsbereich der Gärten von Schloss Trauttmansdorff gelangt man über mehrere zugängliche Rampen und eine Fußgängerbrücke direkt zum Eingang des Touriseums. Gleich hinter dem Eingang befindet sich der erste Fahrstuhl, der den Zugang zum Schloss ermöglicht.
  • Eingang botanischer Garten
  • Eingang Museum
Eingangsbereich
Tür lässt sich ohne Kraftaufwand öffnen
  • ja
  • ja
Türbreite in cm
  • 220
  • 180
Tür nach außen zu öffnen
  • nein
  • ja
Automatische Tür
  • ja
  • nein
Türschließer
  • ja
  • ja
Türschwelle vorhanden
  • ja
  • nein
Höhe der Türschwelle in cm
  • 1
  • /
Vorhandensein von
Rampe
Fahrstuhl
Höhe Kassenschalter in cm
  • 87
  • /
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
  • nein
Teppiche
  • nein
  • ja
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
  • PVC / Gummi
Anmerkung: Der Zugang zum Schloss führt über einen Fahrstuhl zum Bereich für Sonderaustellungen (wo sich auch ein behindertengerechtes WC befindet) und über einen weiteren Fahrstuhl zur Kapelle, zum Innenhof und zum eigentlichen Eingangsbereich des Schlosses.
Beschreibung der Räumlichkeit:
  • Zugang zum Schloss
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 80
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 100
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Stufen oder Treppen
Fahrstuhl
Behindertengerechtes WC
  • ja
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • ja
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
    Fliesen / Marmor
Anmerkung: Museumsrundgang im Erdgeschoss:Im Erdgeschoss befinden sich die Rezeption mit Verkauf von Museumsführern, ein zugängliches WC und der Bereich "Wellness". Der Museumsrundgang im Erdgeschoss beinhaltet verschiedene Themenbereiche: „Als die Alpen schrecklich waren“, „Tirol wird bekannt“, „Sehnsucht Landschaft“, „Auf zur Kur“, „Lockruf der Reiseführer“, „Gute Fahrt auf Schienen“, „Die Fremden kommen“, „Eroberung der Berge“.
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 80
Tür nach außen zu öffen / Schiebetür
  • ja
Türschließer
  • ja
Türschwelle vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 75
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Fahrstuhl
Hebeplattform
Behindertengerechtes WC
  • ja
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • ja
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Anmerkung: Museum Etage 1: Das Museum im ersten Stock mit dem Aufzug zu verschiedenen Bereichen erreicbar: die "erste Gipfel", "La Belle Epoque", "Krieg im Land der Ferien", "Besuchen Sie die Alto Adige "" The Call of the Mountain "," Schatten von Diktatur und Krieg "," Freiheit zurück "," Einstellung Heimat "," die Lawine "," alle Tourismus "," das Produkt Alto Adige / Südtirol ""Rückkehr zur Normalität", die "Sissi Bad"
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 80
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • ja
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 80
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Rampe
Fahrstuhl
Behindertengerechtes WC
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • ja
Teppiche
  • ja
Bodenbeläge
  • Parkett
    Fliesen / Marmor
    PVC / Gummi
Anmerkung: Ebene +1: Ein vergnügliches Erlebnis für Groß und Klein und zugleich der größte Tourismusflipper der Welt! Ein lustiges Spiel und ein Ausflug voller Ironie durch die Tourismuslandschaft und zu den Klischees Südtirols. Die Spieler steuern mit Weichen eine Kugel durch das Ferienparadies, vorbei an beweglichen Szenen und vielen witzigen Details. Ein Grödner Künstler hat den zehn Meter langen "Tourismusflipper" aus dem Holz der Zirbelkiefer geschnitzt
Zugang mittels
Rampe
Fahrstuhl
Hebeplattform
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • nein
Manövrierraum > 140 x 140 cm
  • ja
Bodenbeläge
  • Parkett
    Fliesen / Marmor
Anmerkung
  • Das Sèdtirol - Spiel
Anmerkung: Museumsrundgang Ebene +2:Die schönsten Räume des Schlosses befinden sich im zweiten Obergeschoss mit sehenswerten Kachelöfen, Täfelungen und Fresken.In diesen Räumlichkeiten ist auch die Studiensammlung mit hunderten Plakaten, Silberbesteck, Speise- und Postkarten, sowie Souvenirs untergebracht. Aufgrund von Stufen sind jedoch leider nur 3 Räume für Besucher mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich (siehe Foto 5, 6 und 9). Auf dieser Ebene befinden sich auch der prächtige Deustersaal, welcher über einen Treppenlift zugänglich ist und ein Multimedia-Bereich mit 12 einfach zu bedienenden Stationen, die alle Objekte des Museums beschreiben. Auch lassen sich zahlreiche historische Filme, Interviews, sowie statistische Zahlen zum Tourismus aufrufen.
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 73
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • ja
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 80
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Rampe
Treppenlift
Behindertengerechtes WC
  • ja
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Alle behindertengerechten Toiletten sind vorbildlich ausgestattet.
  • WC
  • WC 2
  • WC 3
Lage im Gebäude
  • Im Eingangsbereich
  • Erdgeschoss
  • Zweiter Stock
Zugang mittels
Fahrstuhl
Treppenlift
Barrierefreies WC gekennzeichnet und gut auffindbar
  • ja
  • ja
  • ja
Lage behindertengerechtes WC
  • Herren
  • Eigenständig
  • Eigenständig
Eingangsbereich
Türbreite in cm
  • 90
  • 90
  • 90
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • ja
  • ja
  • ja
Türschließer
  • nein
  • nein
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
  • nein
  • nein
Manövrierraum außen > 140 x 140 cm
  • ja
  • ja
  • ja
Manövrierraum innen > 140 x 140 cm
  • ja
  • ja
  • ja
WC
Haltegriff
  • ja
  • ja
  • ja
Freiraum um das WC seitlich anzufahren in cm
  • 78
  • 130
  • 120
Abstand von der Hinterwand in cm
  • 70
  • 71
  • 71
Höhe in cm
  • 51
  • 49
  • 46
Alarmklingel in greifbarer Nähe
  • nein
  • ja
  • ja
Waschbecken
Zugänglich
  • ja
  • ja
  • ja
Höhenverstellbar
  • ja
  • ja
  • ja
Spiegelhöhe in cm
  • 92
  • /
  • /
Spiegel verstellbar
  • nein
  • ja
  • ja
Wasserhahn
  • Bedienungshebel
  • Bedienungshebel
  • Bedienungshebel
Ruhetag
/
  • ja
Das ganze Jahr geöffnet
  • nein
Saisonzeiten 1
Saisonzeiten von
  • 25/03/16
Saisonzeiten bis
  • 16/10/16
Öffnungszeiten von
  • 09.00
Öffnungszeiten bis
  • 19.00
Saisonzeiten 2
Saisonzeiten von
  • 16/10/16
Saisonzeiten bis
  • 01/11/16
Öffnungszeiten von
  • 09.00
Öffnungszeiten bis
  • 18.00
Saisonzeiten 3
Saisonzeiten von
  • 01/11/16
Saisonzeiten bis
  • 16/11/16
Öffnungszeiten von
  • 09.00
Öffnungszeiten bis
  • 17.00
Anmerkungen
  • Freitags im Juni, Juli und August von 9.00 bis 23.00 Uhr


Saisonzeiten:

von Ende März bis Mitte Oktober

von 09.00 bis 19.00

von Mitte Oktober bis Anfang November

von 09.00 bis 18.00

Freitags im Juni, Juli und August von 9.00 bis 23.00 Uhr

Dies könnte dich auch interessieren