Palais Mamming Museum

Informationen
Adresse:

Pfarrplatz 6 - 39012 Meran

Höhe:

337 m ü.d.M.

Telefon:

+39 0473 270038



Bewertung: Gut

Finde die Position auf der Karte
Das Palais Mamming Museum – das die Sammlungen des Stadtmuseums Meran präsentiert – ist seit 2015 im neu restaurierten Barockpalais am Pfarrplatz untergebracht. Die Schausammlung gibt einen Überblick über die historische Entwicklung der Stadt. Der Rundgang startet mit der Ur- und Frühgeschichte und streift alle Lebensbereiche, um mit der modernen Kunst zu enden. Was allerdings den besonderen Reiz dieser eigenwilligen Sammlung ausmacht, sind einige Exoten – darunter eine ägyptische Mumie und die sudanesische Waffensammlung des Abenteurers Slatin Pascha,
eine Schreibmaschine Peter Mitterhofers und eine Totenmaske Napoleons.

Bewertung: Gut

Das Bürgermuseum Palais Mamming Museum befindet sich am Pfarrplatz, im Herzen der Meraner Altstadt. Der Bereich ist für den Verkehr gesperrt und das Museum daher nur zu Fuß zu erreichen. Der einzige reservierte Stellplatz für Menschen mit Behinderung befindet sich direkt vor dem Eingang, ist aber normalerweise von einem Fahrzeug eines Anrainers besetzt. Für den Zugang zum Museum müssen 2 Eingangstüren passiert werden: eine externe Tür aus Holz (200 cm breit) und eine interne Flügeltür aus Glas (84 cm pro Flügel). Ist das Museum geöffnet steht die Holztür immer offen. Nahe der Kasse befindet sich eine Garderobe.
Die Museumstour beginnt im Erdgeschoss, wo sich eine kurze Rampe befindet. Hier finden zeitlich begrenzte Ausstellungen statt. Neben dem Fahrstuhl, der zu den einzelnen Stockwerken führt, befindet sich die Toilette für Menschen mit Behinderung (Achtung: das Licht ist zeitgebunden und der Schalter befindet sich nicht in Griffweite). Im ersten Stock, erreichbar mit dem großen Aufzug (150x150 cm), beginnt der Besuch des Bürgermuseums: das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert ist über 2 Rampen (5% Steigung) mit dem neuen Trakt verbunden. Die historischen Türen weisen ab und zu Schwellen von bis zu 4 cm auf. Die Räumlichkeiten des ersten und zweiten Stocks sind im großen und ganzen auch für Menschen mit Behinderung gut zugänglich. Im dritten Stock befindet sich ein Essbereich mit Tischen und Panoramablick auf den Glockenturm der Meraner Pfarrkirche, eine Toilette (nicht zugänglich), der Ausgang um auf den Tappeinerweg zu gelangen und ein zugänglicher Didaktik Raum. Um hingegen in den Schauraum zu gelangen müssen mehrere Stufen überwunden werden. Das gleiche gilt auch für die Ausstellung II auf dem Dachboden, welche in Verbindung mit den temporären Ausstellungen steht.

Letzte Aktualisierung: Januar 2017

Anmerkung: Das Bürgermuseum befindet sich in einer Fußgängerzone und ist daher nur zu Fuß zu erreichen. Der einzige reservierte Stellplatz für Menschen mit Behinderung befindet sich direkt vor dem Eingang, ist aber normalerweise von einem Fahrzeug eines Anrainers besetzt.
Parkplatz
Privat
  • nein
Öffentlich
  • nein
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • ja
Anzahl
  • 1
Kennzeichnung
  • ja
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
Eigenschaften Zugangsweg
Überdacht
  • nein
Eben
  • ja
Steigung < 7%
  • ja
Querneigung < 3,5%
  • ja
Ruheplattform
Vorhanden
  • ja
Sitzmöglichkeit & Bänke
  • ja
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
Anmerkung: Für den Zugang zum Museum müssen 2 Eingangstüren passiert werden: eine externe Tür aus Holz (200 cm breit) und eine interne Flügeltür aus Glas (84 cm pro Flügel). Ist das Museum geöffnet steht die Holztür immer offen. Nahe der Kasse befindet sich eine Garderobe.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Tür lässt sich ohne Kraftaufwand öffnen
  • ja
Türbreite in cm
  • 168
Tür nach außen zu öffnen
  • nein
Schiebetür
  • nein
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
Manövrierfläche > 140x140 cm
  • ja
Vorhandensein von
Toilette
Fahrstuhl
Höhe Kassenschalter in cm
  • 106
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Anmerkung: Dieser Bereich befindet sich im Erdgeschoss und beherbergt die temporären Ausstellungen. Hier befindet sich auch das zugängliche und ausgestattete WC, sowie der Aufzug der zu den Stockwerken führt.
Beschreibung der Räumlichkeit:
  • Sonderausstellung
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 106
Türschwelle vorhanden
  • ja
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 116
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • ja
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 130
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Fahrstuhl
Behindertengerechtes WC
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Maße
Tiefe in cm
  • 150
Breite in cm
  • 150
Türen
Breite in cm
  • 120
Öffnungsdauer in Sekunden
  • 5
Bedienungselemente
Höhe zwischen 110 und 140 cm
  • ja
Blindenschrift
  • ja
Bodenbeläge
  • PVC / Gummi
Anmerkung: Die alten, historischen Türen weisen ab und zu Schwellen von bis zu 4 cm auf. Eine Rampe verbindet den historischen Teil mit dem neuen, erst kürzlich rstaurierten Bereich.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 106
Türschwelle vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 116
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • ja
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 130
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Rampe
Fahrstuhl
Behindertengerechtes WC
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Anmerkung: Die alten, historischen Türen weisen ab und zu Schwellen von bis zu 4 cm auf. Eine Rampe verbindet den historischen Teil mit dem neuen, erst kürzlich rstaurierten Bereich.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 100
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • ja
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 80
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Rampe
Fahrstuhl
Behindertengerechtes WC
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
    Asfalt / Zement
Anmerkung: Mit dem Aufzug gelangt man in den dritten Stock. Dort befindet sich ein Essbereich, eine Toilette (nicht ausgestattet), der Ausgang um auf den Tappeinerweg zu gelangen (Treppe) und ein Didaktik Raum. Um hingegen in den Schauraum zu gelangen müssen mehrere Stufen überwunden werden.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 93
Tür nach außen zu öffen / Schiebetür
  • ja
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 93
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 150
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Stufen oder Treppen
Behindertengerechtes WC
  • nein
Weitere Räumlichkeiten
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Die Ausstellung II ist ein Raum für temporäre Ausstellungen, erreichbar nur über eine Treppe.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Stufen oder Treppen
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Behindertengerechtes WC
  • nein
Weitere Räumlichkeiten
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Die zugängliche Toilette befindet sich im Erdgeschoss. Achtung: das Licht ist zeitgebunden und der Schalter befindet sich nicht in Griffnähe.
Lage im Gebäude
  • Im Eingangsbereich
Barrierefreies WC gekennzeichnet und gut auffindbar
  • ja
Lage behindertengerechtes WC
  • Eigenständig
Eingangsbereich
Türbreite in cm
  • 90
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • ja
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Manövrierraum außen > 140 x 140 cm
  • ja
Manövrierraum innen > 140 x 140 cm
  • ja
WC
Haltegriff
  • ja
Seitlich anfahrbar
  • ja
Freiraum um das WC seitlich anzufahren in cm
  • 180
Von vorne anfahrbar
  • ja
Abstand von der Hinterwand in cm
  • 72
Höhe in cm
  • 53
Alarmklingel in greifbarer Nähe
  • ja
Waschbecken
Zugänglich
  • ja
Höhenverstellbar
  • ja
Spiegel verstellbar
  • ja
Wasserhahn
  • Bedienungshebel
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor

Führungen

Interaktive Inhalte

Workshops

Temporäre Ausstellungen

Fotografieren erlaubt

Im Zentrum

Terrasse

Garderobe

Liegewiese

Reisegruppen

Kreditkarten/Bancomat

Rauchverbot

Klimaanlage

Reservierte Parkplätze

Aufzug

Bad mit Haltegriffe

Ermäßigung auf Ticketpreis

Einzelkarte: 6 €

Familienkarte: 10 €

Kinder: Eintritt bis 18 Jahre frei

Studenten: 5 €

Einheimische: 5 €

Senioren: 5 € (over 60)

Gruppen: 5 € (Gruppen über 10 Personen)

Mitglieder des Museumsvereins: Freier Eintritt. | Combi Palais Mamming Museum & Landesfürstliche Burg: 8 €.

Ruhetag: Montag

Saisonzeiten: von Mitte April bis Anfang Jänner

Öffnungszeiten: von 10:30 bis 17:00

Öffnungszeiten Sonntag und Feiertage: 10.30 - 13.00 Uhr | Langer Dienstag im Sommer: 10.30 - 13.00 / 18.00 - 22.00 | Vom 6. Jänner bis Ostern geschlossen.

Dies könnte dich auch interessieren