Cookie Consent by Privacy Policies website

Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer

Informationen
Adresse:

Kirchplatz 10 - 39020 Partschins

Höhe:

642 m ü.d.M.

Telefon:

+39 0473 967581

Fax:

+39 0473 965477



Zugänglichkeitsgrad: Gut

Finde die Position auf der Karte

Die Entwicklung der Schreibmaschine gehört zu den interessantesten Kapiteln der Technik. Ohne dieses Gerät wäre unser heutiges wirtschaftliches, kulturelles und privates Leben unvorstellbar. Die Sammlung des Schreibmaschinenmuseums umfasst über 1400 Einzelstücke aus der Zeit von 1864 bis 1980. Besondere Beachtung gilt dem Werk des Schreibmaschinenerfinders Peter Mitterhofer (1822-1893) aus Partschins, zu dessen Andenken die Gemeinde Partschins dieses Museum eingerichtet hat.
Das Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer in Partschins ist das Südtiroler Pilotmuseum von ITAT2049|SMART - Small Museums Alliance Representing Territories, das unter der Koordinierung von "Südtirol für alle" innovative Maßnahmen für ein wirklich barrierefreies Kulturerlebnis vor Ort umgesetzt hat:

Neuer digitaler Museumsführer für alle

Der herkömmliche Audioguide des Museums wurde durch eine vollkommen barrierefreie digitale Museumsführung ersetzt, bei der alle Inhalte nach dem Mehr-Sinne-Prinzip erstellt worden sind:

- lesbar als digital barrierefreier Text in den drei Sprachen Deutsch, Italienisch und Englisch,
- vorlesbar mit einem Screenreader (für Menschen mit Sehbehinderungen),
- hörbar als professionelle Audiovertonung und
- sichtbar in Gebärdensprache (Videoclips in LIS und ÖGS für Menschen mit Hörbehinderungen).

Dabei ermöglicht die eingesetzte Technologie eine barrierefreie Führung vor Ort im Museum unter Verwendung des eigenen Handys oder von zuhause aus vor dem Computer, dank eines virtuellen Museumsrundgangs vom Schreibmaschinenmuseum.

>Zur Ansicht die erste Station des neuen digitalen Museumsführers für alle 

Barrierefreier Film in Virtueller Realität

Neben diesem außergewöhnlichen Museumsführer hat independent L. als internationale Gemeinschaftsproduktion mit dem Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer in Partschins, dem Palais Mamming Museum in Meran, den Technischen Sammlungen Dresden und in Zusammenarbeit mit dem Technischen Museum Wien einen immersiven 3D-Film über die Schreibmaschinenprototypen von Peter Mitterhofer in Auftrag gegeben, der ebenfalls barrierefrei gemacht ist:

- dreisprachig (Deutsch, Italienisch und Englisch),
- mit Untertitelung,
- mit Übersetzungsvideos in den zwei Gebärdensprachen ÖGS und LIS (Deutsch und Italienisch, weil auch diese Sprachen verschieden sind);

>Trailer - https://youtu.be/knZRi4iivrA

Das Projekt SMART ist finanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg Italien-Österreich V-A 2014-2020, Call 2018. Die Pilotmaßnahmen im Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer sind mitfinanziert von der Stiftung Südtiroler Sparkasse. Das Filmprojekt über die von Peter Mitterhofer entwickelten Schreibmaschinen-Prototypen als immersive Besuchererfahrung in Virtueller Realität ist mitfinanziert durch die Autonome Provinz Bozen – Südtirol, Abteilung Deutsche Kultur - Amt für Film und Medien.

Zugänglichkeitsgrad: Gut

Das Museum verfügt über keinen eigenen Besucherparkplatz (reservierter Stellplatz für Menschen mit Behinderung in der angrenzenden Kurzparkzone). Da der Haupteingang Stufen aufweist, gibt es einen barrierefreien Nebeneingang (Türklingel auf der linken Seite) im Durchgang zur Bibliothek. Der Museumsrundgang beginnt im Erdgeschoss, wo ein enger Durchgang (Durchgangsbreite 66 cm) den Ausgangspunkt bildet. Dieser kann jedoch ohne Hindernisse umgangen werden. Ein geräumiger Fahrstuhl (150 x 150 cm) verbindet alle Stockwerke im Gebäude mit Ausnahme der Galerie im 3. Obergeschoss (Wendeltreppe). Das barrierefreie WC befindet sich im ersten Untergeschoss (keine Haltegriffe).

Anmerkung: Der Parkplatz verfügt über einen reservierten Stellplatz für Besucher mit Mobilitätseinschränkungen. Der Zugangsweg von diesem Parkplatz aus, beinhaltet jedoch einen Fußgängerübergang ohne Zebrastreifen.
Parkplatz
Öffentlich
  • ja
Gebührenpflichtig
  • nein
Überdachter Parkplatz
  • nein
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • ja
Anzahl
  • 1
Kennzeichnung
  • ja
Breite > 3,2 m
  • ja
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
Straßenüberquerung
Notwendig
  • ja
Mit Zebrastreifen
  • nein
Eigenschaften Zugangsweg
Überdacht
  • nein
Ansteigend
  • ja
Steigung < 7%
  • nein
Querneigung < 3,5%
  • nein
Ruheplattform
Vorhanden
  • ja
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
    Fliesen / Marmor
Anmerkung: Der kleinere Parkplatz 2 befindet sich in unmittelbarer Nähe zum barrierefreien Nebeneingang des Museums.
Parkplatz
Öffentlich
  • ja
Gebührenpflichtig
  • nein
Überdachter Parkplatz
  • nein
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • nein
Anmerkung: Der Haupteingang für Besucher mit Mobilitätseinschränkungen ist nicht zugänglich. Das Museum verfügt jedoch über einen barrierefreien Nebeneingang, der mit einer Türklingel für Hilfestellung ausgestattet ist.
  • Haupteingang
  • Nebeneingang
Zugang mittels
Stufen und Treppen
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
  • ja
Tür lässt sich ohne Kraftaufwand öffnen
  • ja
  • ja
Türbreite in cm
  • 120
  • 115
Tür nach außen zu öffnen
  • ja
  • ja
Automatische Tür
  • nein
  • nein
Türschließer
  • ja
  • ja
Türschwelle vorhanden
  • ja
  • ja
Höhe der Türschwelle in cm
  • 2,5
  • 0,5
Türklingel für Hilfestellung
  • nein
  • nein
Vorhandensein von
Fahrstuhl
Höhe Kassenschalter in cm
  • 114
  • 114
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • ja
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
  • ja
Teppiche
  • nein
  • ja
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
  • Fliesen / Marmor
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Tür lässt sich ohne Kraftaufwand öffnen
  • ja
Türbreite in cm
  • 115
Tür nach außen zu öffnen
  • ja
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • ja
Türschwelle vorhanden
  • ja
Höhe der Türschwelle in cm
  • 0.5
Türklingel für Hilfestellung
  • ja
Vorhandensein von
Fahrstuhl
Höhe Kassenschalter in cm
  • 114
Internet point
Vorhanden
  • ja
Teppiche
  • ja
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Anmerkung: Der Kassen- & Shopbereich befindet sich im Eingangsbereich. Schalterhöhe 114 cm. Die Mindestbreite der Ausstellungswege betràgt 94 cm.
  • Kasse - Haupteingang
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Manövrierraum > 140 x 140 cm
  • ja
Höhe Theke in cm
  • 114
Orientierungssysteme
Hinweisschilder
  • ja
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Anmerkung: Auch der eigentliche Museumsrundgang beginnt im Erdgeschoss. Hier bildet ein sehr enger Durchgang mit einer lichten Durchgangsbreite von 66 cm den Ausgangspunkt. Dieser Durchgang kann jedoch ohne Hindernisse umgangen werden.
Beschreibung der Räumlichkeit:
  • Erdgeschoss
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • ja
Schmalste Tür in cm
  • 66
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 94
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Fahrstuhl
Behindertengerechtes WC
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Anmerkung: Im ersten Obergeschoss befindet sich eine 67 cm breite Engstelle, welche sich jedoch einfach umfahren lässt. In einem kleinen Filmraum werden Filmvorführungen gezeigt.
Beschreibung der Räumlichkeit:
  • Ebene +1
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Stufen oder Treppen
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 67
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Behindertengerechtes WC
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Der Fahrstuhl führt nur bis in den zweiten Stock hinauf. Von hier aus führt nur mehr eine steile Wendeltreppe in den Ausstellungsraum der Galerie im 3. Obergeschoss.
Beschreibung der Räumlichkeit:
  • Ebene +2
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Stufen oder Treppen
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • >120
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Stufen oder Treppen
Behindertengerechtes WC
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Die Galerie ist nur über eine steile Wendeltreppe zugänglich.
Beschreibung der Räumlichkeit:
  • Galerie
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Stufen oder Treppen
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 87
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • nein
Behindertengerechtes WC
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Das Archiv befindet sich im 2. Untergeschoss und ist mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die Ausstellungsfläche weist zum Teil eine sehr eingeschränkte Manövrierfläche und einige Engstellen von 66 cm auf. Hier finden wir eine sehr große Anzahl an Schreibmaschinen, wobei vor allem Modelle aus der Nachkriegszeit, ab den 50er Jahren vertreten sind. Das Archiv bildet somit die Vervollständigung der in den oberen Stockwerken gezeigten Chronologie der Schreibmaschine. Aufgrund der großen Anzahl an Modellen, die zum Teil auch selbst ausprobiert werden können, läd der Raum zum Verweilen ein, wobei nicht auszuschließen ist, dass beim Anblick so mancher Schreibmaschine Erinnerungen aus vergangenen Tagen hochkommen...
Beschreibung der Räumlichkeit:
  • Archiv
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Stufen oder Treppen
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 101
Tür nach außen zu öffen / Schiebetür
  • nein
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
Türschwelle in cm
  • 1
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 66
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • nein
Behindertengerechtes WC
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Anmerkung: Die zugängliche Toilette befindet sich im 1. Untergeschoss und ist mit dem Fahrstuhl erreichbar. Das WC ist nicht mit behindertengerechten Haltegriffen ausgestattet.
  • WC
Lage im Gebäude
  • Stock -1
Zugang mittels
Stufen und Treppen
Fahrstuhl
Barrierefreies WC gekennzeichnet und gut auffindbar
  • ja
Lage behindertengerechtes WC
  • Eigenständig
Eingangsbereich
Türbreite in cm
  • 90
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • ja
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Manövrierraum außen > 140 x 140 cm
  • ja
Manövrierraum innen > 140 x 140 cm
  • ja
WC
Haltegriff
  • nein
Freiraum um das WC seitlich anzufahren in cm
  • 90
Abstand von der Hinterwand in cm
  • 70
Höhe in cm
  • 50
Alarmklingel in greifbarer Nähe
  • ja
Waschbecken
Zugänglich
  • ja
Höhe in cm
  • 86
Freiraum unter dem Waschbecken in cm
  • 68
Höhenverstellbar
  • nein
Spiegelhöhe in cm
  • 100
Spiegel verstellbar
  • nein
Wasserhahn
  • Bedienungshebel
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor